Ziele

Die Berufsausbildung zur/zum Sekretäranwärter/-in ist eine duale Berufsausbildung über 2 Jahre. Im Blockunterricht werden in der Berufsschule die theoretischen Fachkenntnisse vermittelt und die Allgemeinbildung vertieft. In der blockfreien Zeit erfolgt der Praxiseinsatz im Ausbildungsbetrieb.

Zielgruppe

Die Sekretäranwärter sind Spezialisten in Kommunen. Sie beherrschen die allgemeinen Abläufe im Büro und auch die Abwicklung der Verwaltungsaufgaben mit rechtlichen Grundlagen und Kundenkontakt.

Dauer

2 Jahre. Blockunterricht (Berufsschule/Ausbildungsbetrieb) findet im 1. Ausbildungsjahr statt. Das 2. Ausbildungsjahr findet ausschließlich beim Ausbildungsbetrieb statt.

Voraussetzung

Voraussetzung für die Aufnahme ist ein Ausbildungsvertrag mit einem Ausbildungsbetrieb.

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt durch den Ausbildungsbetrieb nach Abschluss des Ausbildungsvertrags.

Unterrichtsfächer

 

Bereiche/Fächer

Blockunterricht

 

1. Schuljahr

2. Schuljahr

1  Pflichtfächer

 

 

1.1 Allgemeiner Bereich

 

 

Religionslehre

2

2

Deutsch

2

2

Gemeinschaftskunde

2

2

1.2 Fachlicher Bereich

 

 

Allgemeine Wirtschaftslehre

4

4

Öffentliches Recht

5

5

Kommunales Finanzwesen

5

5

Rechtslehre

4

4

Rechnungswesen

2

2

Datenverarbeitung

2

2

Textverarbeitung

2

2

 

30

30

2  Wahlpflichtfächer

 

 

S/E-Programm

4

4

 

34

34

Prüfung

- Berufsschulprüfung nach zwei Jahren

- gemeinsame schriftliche Prüfung des zuständigen Regierungspräsidiums und der Schule in Öffentliches Recht, Allgemeiner Wirtschaftslehre, Finanzwesen I. Diese gilt für das Regierungspräsidium als Zwischenprüfung und für die Berufsschule als Berufsschulprüfung.

- Ein weiterer Teil der Berufsschulprüfung ist die schriftliche Prüfung in Deutsch, Gemeinschaftskunde, Finanzwesen II und Rechtslehre.

- Das Ergebnis der Zwischenprüfung entscheidet über die Fortführung der Ausbildung.

- Die praktische Ausbildung wird ein weiteres Jahr an den staatlichen Verwaltungsschulen in  Karlsruhe oder Stuttgart fortgesetzt. Dort wird auch die Abschlussprüfung abgelegt. Erst danach ist man Verwaltungsfachangestelle/-r

- Die schriftliche Fachhochschulreifeprüfung findet am Ende des zweiten Jahres in den Fächern Deutsch, Englisch, Mathe statt. Die mündliche Prüfung ist freiwillig.

Abschluss

Sekretäranwärter/-in

Wir bieten Ihnen verschiedene Möglichkeiten, die Fachhochschulreife während oder nach der Ausbildung zu erwerben. Sprechen Sie uns bitte an. Nähere Informationen finden Sie auch beim Bildungsgang Berufskolleg Fachhochschulreife und unter Zusatzqualifikation Fachhochschulreife.